Bildungsanbieter

Neue Infografik: Prämiengutscheine annehmen und abrechnen – so einfach geht’s

Speziell an Weiterbildungsanbieter richtet sich die neue Infografik „Prämiengutscheine annehmen und abrechnen – so einfach geht’s“. Sie veranschaulicht den Prozess von der Gutscheinannahme bis zur Abrechnung. Sie finden sie online auf www.bildungspraemie.info/wba. Dort können Sie die Grafik auch in einer druckfreundlichen PDF-Version im DIN A4-Format herunterladen.

Bitte beachten Sie: Es ist möglich, mehrere Weiterbildungsmaßnahmen unter dem gleichen inhaltlichen Weiterbildungsziel (Deutsch A1,A2,B1, Einb.Test, Prüfungen) zusammenzufassen. Diese sogenannten Kursbündel werden abrechnungstechnisch wie eine Weiterbildung behandelt. Das heißt, es muss nur noch die erste der Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der Gültigkeitsdauer des Prämiengutscheins beginnen.

Außerhalb Bayern:

Bitte beachten Sie: Die Summe der Veranstaltungsgebühren für die verschiedenen Weiterbildungen des Kursbündels darf in den Bundesländern Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein die Grenze von 1.000 Euro (inkl. MwSt.) nicht überschreiten.

Gleichzeitig haben wir die Informationen zur Abrechnung für Anbieter auf der Programmwebseite übersichtlicher strukturiert (www.bildungspraemie.info/abrechnung).