Sie sind hier:   Startseite > Ernst Begemann > Buch 2000 Lernen verstehen - Verstehen lernen > 1. Unterricht, Lernen, Schwierigkeiten

1. Unterricht, Lernen, Schwierigkeiten

Download

I. Unterricht- Lernen- Schwierigkeiten
0. Zur Einführung: Probleme und Informationen   
1.1. Lernschwierigkeiten, Unterricht, Lehren 11  
1.2. Lehrer und ihre Vorbereitung aufs Lehren 13   
1.3. Zum dreigliedrigen Schulsystem 14   
1.4. Begabung, getestete Intelligenz, Schullaufbahn 15   
1.5. Zwischenbilanz 17   
1.6. Sonderschulen: Entlastung der Regelschulen 18   
1.7. Sonderschulen wurden durchgesetzt 20   Zum Beispiel Blindenpädagogik; Ein neues Verständnis von Menschen mit Sehschädigungen; Das Beispiel Hilfsschule; Schulpädagogische Alternativen   
2. (Sonder-) Schulpädagogiken ? 28   Ist (sonder-)pädagogischer Unterricht mehr als aufgabenspezifisches Lernen? Was sehen Lehrer? Wie deuten sie?   
2.0. Zur Einleitung 29   
2.1. Beobachtungen in Unterricht und Schule 30   
2.1.1. Unterricht mit integrierter Förderung 30   
2.1.2. Was nehmen Lehrer an ihren Schülern wahr ? 30   
2.1.3. Was habe ich als fragwürdig erkannt? 34   Klassenunterricht; Regelschule stellt Schulversagen fest; Lehrzentrierter Unterricht in allen Schulen? Lehren statt lernen; Nicht: individuell spezifisch und doch gemeinsam; Lehrer wissen nicht, wie ihre Schüler lernen; Erforderlich ist ein Žpädagogisches`, kein Žsonderpädagogisches` Schulkonzept; Zwischenbilanz 
2.2. Vom Sonderschulunterricht zum aufgabenspezifischen Lernen 50   
2.2.1. Zur Entwicklung der Hilfsschule: Kielhorn 50   
2.2.2. Keine allgemeine Lernbehinderung - nur aufgabenspezifische Schwierigkeiten   2.2.3. Einsichten aus dem Weltaktionsprogramm der UNO 1982 51   
2.2.4. Einsichten: ausgesprochen auf der UNESCO-Weltkonferenz 52   
2.2.5. Was habe ich jetzt eingesehen? 54   
2.3. Ein Streit um das Verständnis von Diagnose und   Förderung bzw. Unterricht 56   2.3.1. Position Hauschildt 56   
2.3.2. Betroffene Reaktion von Wember 57   
2.3.3. Argumentation von Wember 58   
2.3.4. Zwischenbilanz 61   
2.3.5. Ist intuitives Verstehen zureichend ? 63   
2.3.6. Einwände 64   
2.4. Thesen zum Schluss 65   
3. ŽSonderpädagogische Förderung` grundlegender Bereiche 66   
3.1. Bilanzierung zur Überleitung 66   
3.2. Förderung elementarer Bereiche 69   
3.3. ŽZum Förderschwerpunkt Lernen` 70   
3.4. Stellungnahme zum Entwurf der KMK 71   Vorbemerkungen, Erster Eindruck, Grundsätzliche Positionen,--- Zum Verständnis des Lernens und der besonderen Schüler,   Zur Wahrnehmung,   Zu den weiteren Bereichen.  
3.5. Literatur 78

Aktuelles

makerdaysforkids in Leipzig
(ausgebucht)

 

Die Richtlinien zum Bezug der Gutscheine der bundesweiten Förderung Bildungsprämie sind wieder viel offener! Checken Sie die neuen Möglichkeiten, rufen Sie an, Vieles klären wir telefonisch ...

-> weitere Info im Menü hier links -> Die Bildungsprämie ....


Kontakt - Impressum

BIMS gem. e.V.
(Amtsgericht Traunstein VR 200320)
Fallbacherstr. 2a
D-83435 Bad Reichenhall

Geschäftsführer:
Martin Schön

Tel.: 0049 (0)8651 954 990-0 mob. 0178 174 8952
Fax: -9
E-Mail: welcome@bimsev.de
Skype: maertez

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Preise für unsere Engagements:

 

  • Wie wir den Bürgermeister in die Luft gehen ließen - Dokumentation
  • Lächeln in der Kurstadt - Film  

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login