Sie sind hier:   Startseite > Ernst Begemann > Notwendige Einsichten > Unterrichtskonzepte neu orientieren

Unterrichtskonzepte neu orientieren



Download

Wer Schule erneuern will, muss / kann mit einer Veränderung der Unterrichtskonzepte beginnen. Dazu soll dieser Text dienen. Die Überschrift „Didaktische Konzeptionen in Schulen für Lernbehinderte. Notwendige pädagogische Umorientierungen“ verspricht das so nicht. Deshalb erläutere ich: Die ŽSonderschule` für ŽLernbehinderte` hat kein eigenes Unterrichtskonzept. Das wurde für die ŽSchul-Versager` der allgemeinen ŽVolksschule`. 

  • Da die ŽSchulversager` dem normalen Vorgehen nicht erfolgreich Žfolgen` können, weil sie Žschwachsinnig`, Žintelligenzschwach`, Žlernbehin-dert` und neuerdings Žlernbeeinträch-tigt` und damit Žförderbedürftigt` seien, verstärkte man den Lehrereinsatz und reduzierte die Ansprüche.Dieses Konzept ist Žgelenkter`, gestufter Unterricht Žverstärkte` wie im Brennglas das Konzept der allgemeinen Schule.
  • Eine wichtige Einsicht: Auch wenn Autoren empirisch belegt haben, dass das Bild der Žschwachen`, Žlernbehinderten`, Žbeeinträchtigten` Schüler nicht zutraf oder andere didaktische Konzeptionen begründet vertraten; ihr Unterrichtskonzept der präzisierte, anspruchslosere vom Lehrer gelenkte Unterricht. Das gilt für den allgemeinen entsprechend. Warum ist offen. Der Text beschreibt danach Erkenntnisse, die für jeden Unterricht beachtet sein sollten:
  • Der sozio-kulturelle Lebenshintergrund der Schüler ist ŽKontext` allen Lernens.
  • Das Konzept der Žrealitätsnahen` Schule. Wichtige Einsichten:
  • Lehren kann Lernen nicht machen.
  • Lehrer müssen Vorstellungen vom schulischen Lehren-Lernen revidieren.
  • Schülermerkmale können Unterricht nicht bestimmen.
  • Empirische Daten können können nicht sagen, was, wie gelernt werden kann oder soll.
  • Es gibt kein spezifisches Lernverhalten bestimmter Gruppen.
  • Lernen ist immer individuell spezifisch und muss selbst gewollt und getan werden. Es ist Eigenwelterweiterung in „Subjektiven Erfahrungsbereichen“ (H. Bauersfeld)
  • Die neue Bestimmung der Schulfächer steht an.

Schule muss zu einem Ort des individuell spezifischen und doch gemeinsamen Lernens werden.


Aktuelles

makerdaysforkids in Leipzig
(ausgebucht)

 

Die Richtlinien zum Bezug der Gutscheine der bundesweiten Förderung Bildungsprämie sind wieder viel offener! Checken Sie die neuen Möglichkeiten, rufen Sie an, Vieles klären wir telefonisch ...

-> weitere Info im Menü hier links -> Die Bildungsprämie ....


Kontakt - Impressum

BIMS gem. e.V.
(Amtsgericht Traunstein VR 200320)
Fallbacherstr. 2a
D-83435 Bad Reichenhall

Geschäftsführer:
Martin Schön

Tel.: 0049 (0)8651 954 990-0 mob. 0178 174 8952
Fax: -9
E-Mail: welcome@bimsev.de
Skype: maertez

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Preise für unsere Engagements:

 

  • Wie wir den Bürgermeister in die Luft gehen ließen - Dokumentation
  • Lächeln in der Kurstadt - Film  

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login