Sie sind hier:   Startseite > Ernst Begemann > Sozio-kulturelle Benachteiligung und Schulen > Gero Lenhardt: Bildung für Bürger (nicht für Arbeiter?)

Gero Lenhardt: Bildung für Bürger (nicht für Arbeiter?)





Download

Bildung für Bürger. Die verspätete Entwicklung der Schule. Ein Vortrag im SWR 2 -Bildung für Bürger ist nicht angemessene Bildung für andere Schüler wie Arbeiterkinder. Das Schulsystem hat Barrieren, die es sich meist nicht eingesteht. Sie werden von Gero Lenhardt klar aufgezeigt. -Das ist auch ein Ergebnis des Buches von -Gero Lenhardt, Soziologe am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und Manfredt Stock: Bildung, Bürger, Arbeistkraft, Suhrkamp, Frankfurt/M. 1997. Das war eine Analyse der Schulentwicklung und Sozialstruktur in der BRD und der DDR. -Heute hat er mir seinen Vortrag im SWR 2, Wissen, 23.11.2003 für meine Homepage zur Verfügung gestellt. Darüber bin ich froh. -Denn die Aussagen sind für alle (ŽSonder`)-Lehrer dringlich zu wissen. -Nach Pisa heißt die Problematik „Soziale Benachteiligung“. Lenhardt analysiert sie (s.o.) auch im Schulsystem selbst. In der FR vom 13.06.2002 heißen die negativen Bedingungen: „Der unerschütterliche Begabungsglaube“ und die „Vordemokratische Bildungsorientierung sind in Deutschland noch immer wirksam“. -Schon 1989 hat Ludwig von Friedeburg: Bildungsreform in Deutschland. Geschichte und gesellschaftlicher Widerspruch, Suhrkamp, Frankfurt aufgezeigt, dass unser deutsches Schulsystem zweigeteilt ist: Die höhere Bildung des Gymasiums und die Volksschulbildung für das Volk, für Arbeiter und Arme. Das kann eine wichtige Ergänzung sein. --Gero Lenhardt bietet aber selbst einen weiteren ausführlicheren Aufsatz zum Thema an, in dem er die verschiedenen Autoren mit Zitaten usw. einbringt. Er ist auch eine Antwort auf Pisa: Die verspätete Entwicklung der Schule.

Aktuelles

makerdaysforkids in Leipzig
(ausgebucht)

 

Die Richtlinien zum Bezug der Gutscheine der bundesweiten Förderung Bildungsprämie sind wieder viel offener! Checken Sie die neuen Möglichkeiten, rufen Sie an, Vieles klären wir telefonisch ...

-> weitere Info im Menü hier links -> Die Bildungsprämie ....


Kontakt - Impressum

BIMS gem. e.V.
(Amtsgericht Traunstein VR 200320)
Fallbacherstr. 2a
D-83435 Bad Reichenhall

Geschäftsführer:
Martin Schön

Tel.: 0049 (0)8651 954 990-0 mob. 0178 174 8952
Fax: -9
E-Mail: welcome@bimsev.de
Skype: maertez

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Preise für unsere Engagements:

 

  • Wie wir den Bürgermeister in die Luft gehen ließen - Dokumentation
  • Lächeln in der Kurstadt - Film  

 

 

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| Login